Scroll
2

Plötzlich Fahrer

Metallbauer, Zahntechnikerinnen, Piloten, Köche und Polizisten – sie alle arbeiten bei der ÜSTRA: Als Fahrerinnen und Fahrer. Denn der Weg hinters Steuer ist nicht nur über die dreijährige Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb möglich. Auf einer Abkürzung werden Quereinsteiger innerhalb weniger Monate für den Fahrdienst fit gemacht.

Weiterlesen
0

Der neue „EKA“: Ein kleiner Stock für Deeskalation und Sicherheit bei der protec

Seit über 20 Jahren sorgen sie 24/7 für Ordnung im ÜSTRA Stadtbahnnetz: Die protec U-Bahnwachen. Und seit dem Jahr 2000 je her ihr Begleitutensil im Arbeitsalltag: Der Einsatzmehrzweckstock mit dem offiziellen Namen Tonfa. Doch da nicht nur der fünfsilbige Begriff – Ein-Satz-Mehr-Zweck-Stock – ziemlich sperrig ist, sondern auch das Gerät an und für sich, gibt’s für die U-Bahnwachen ab sofort ein neues Einsatzmittel: Den EKA. Das steht für: Einsatzstock, kurz, ausziehbar. Und der Name ist Programm.

Weiterlesen
2

„Barrierefreiheit“ – ein großes Wort mit großer Bedeutung für den Nahverkehr

Barrierefreiheit – ein großer Überbegriff, der viele Leute abschreckt: „Jaja, rollstuhlgerecht, das ist schon wichtig.“ Ja! Barrierefreiheit ist gesellschaftlich und bautechnisch sehr wichtig, aber hinter dem Wort verbirgt sich viel, viel mehr als nur rollstuhl- oder „behindertengerecht“. Wie groß das Thema tatsächlich ist und wie ein jeder von uns von einem nützlichen und zugleich komfortablen Design im Nahverkehr profitiert, zeigt unser Rundumschlag zum Thema Barrierefreiheit.

Weiterlesen
0

Die silbernen Engel der ÜSTRA

Wer, wie ich, regelmäßig in Hannover unterwegs ist, hat den ÜSTRA Funkwagen bestimmt schon mal im Einsatz gesehen. Manchmal sieht man das silberne Fahrzeug mit ÜSTRA Schriftzug vielleicht sogar abseits aller ÜSTRA Strecken – am Rand der Eilenriede oder am Maschsee – nämlich immer dann, wenn Björn Carlsson und seine Kolleginnen und Kollegen mal wieder eine Abkürzung nehmen, um schneller an ihr Ziel zu kommen. Denn, die wichtige Aufgabe des Funkwagen-Teams lässt sich schnell auf den Punkt bringen: Es sorgt für Sicherheit im ÜSTRA Netz.

Björn Carlsson und seine Kolleginnen und Kollegen sind für die ÜSTRA das, was die „gelben Engel“ für Autofahrende sind. Die silbernen Engel sozusagen. Immer, wenn Hilfe benötigt wird, sind sie zur Stelle. Zum Beispiel nach Oberleitungsschäden durch einen umgestürzten Baum, nach Unfällen oder bei Verkehrshindernissen im alltäglichen Betrieb. Der Funkwagen bzw. seine Fahrerinnen und Fahrer sind die „Augen der Betriebsleitstelle“ und ein elementarer Bestandteil der Verkehrssteuerung, die aus der Leitstelle heraus agiert.

Weiterlesen
0

„It’s the Most Wonderful Time of the Year“: Der ÜSTRA Fahrplanwechsel 2021

Es ist bereits stockduster, als ich am Lindener Marktplatz auf die Buslinie 120 warte. Doch die Dunkelheit wird durch die Lichterketten und Leuchtsterne auf dem Marktplatz durchbrochen und ich denke mir: „It’s the most wonderful time of the year!“ Und das nicht nur für Weihnachtsfans, sondern auch für Fahrplanliebhaber. Denn jedes Jahr werden in der Vorweihnachtszeit die Fahrpläne erneuert und am kommenden Sonntag, dem 12. Dezember 2021, ist es wieder soweit: Der neue Fahrplan kommt! Freut euch auf neue Hochbahnsteige, zwei neue Buslinien und Taktverbesserungen.

Weiterlesen