Scroll
3

protec U-Bahnwachen: Starke Typen – Starker Service

Breites Kreuz und tätowierte, muskulöse Oberarme. Wer Marcel und Gökmen gegenübersteht, verspürt eines: Respekt.

Die beiden 22-Jährigen arbeiten bei der protec service GmbH im Sercuritymanagement und sind für die Sicherheit an den Stationen und in den Stadtbahnen der ÜSTRA zuständig. Marcel reizt an seinem Job die Vielfalt: „Wenn du zur Schicht kommst, weißt du niemals genau, was dich erwartet. Es ist kein Tag wie der andere und das finde ich total spannend.“ Doch wie läuft eine Schicht bei der sogenannten U-Bahnwache ab? Weiterlesen

4

Der Konzertexpress

Es ist ein lauer Sommerabend, die Sonne verschwindet gerade hinter der Skyline an der EXPO-Plaza. Auf dem Messegelände in Hannover gibt der amerikanische Rapper Eminem sein einziges Deutschlandkonzert, aber im Leitstand der ÜSTRA am Endpunkt Messe/Ost ist davon noch nichts zu merken. Hier arbeitet Ralf Bär, Leiter Fahrgruppen, seit den späten Nachmittagsstunden. Seine Aufgabe für heute Abend: Er ist der Koordinator für die Verstärkungszüge am Endpunkt Messe/Ost, die nach dem Konzert die Konzertbesucher von dieser Haltestelle aus nach Hause bringen.
Weiterlesen

3

Die Reifeprüfung

Gegen drei Uhr in der Früh nimmt der Schwerlasttransport mit der 25 Meter langen Stadtbahn die letzten Kurven in Leinhausen. Knapp sieben Stunden hat die Überführung des nächsten TW 3000 vom Heiterblick-Werk in Leipzig bis an den Einsatzort Hannover gedauert. Streckentauglich ist das neue Fahrzeug bei der Ankunft allerdings noch nicht. Bevor es das erste Mal auf Schienen durch Hannover geht, müssen vor Ort Getriebeflüssigkeiten und Bremssand eingefüllt, Software eingespielt und installiert, Video- und Kamerasystem eingerichtet und die Bremse in Betrieb genommen werden. Aber auch dann ist die neue Stadtbahn noch nicht bereit für den Linienverkehr. Weiterlesen

0

20 Jahre Betriebshof Leinhausen

Ein Baustein im Mobilitätskonzept der ÜSTRA zur Weltausstellung EXPO 2000 war der neue Stadtbahnbetriebshof Leinhausen. Er war für die Abwicklung des zunehmenden Verkehrs während und ist auch nach der EXPO unverzichtbar. Eine große Abstellanlage bietet Platz für 144 Stadtbahnwagen – aktuell ist es auch das erste Zuhause des TW 3000. Bei Bau und technischer Ausstattung des Betriebshofs kamen innovative und besonders umweltschonende Techniken zum Einsatz. Hier wird seit 20 Jahren abwasserreduziert, abfall- und emissionsarm gearbeitet sowie Energie intelligent eingesetzt. Weiterlesen

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies, in denen Informationen über Ihren Besuch unserer Webseite gespeichert werden. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie hier. Hiermit erklären Sie Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen