Scroll
4

Stadtbahn-Baustellen 2024: neue Gleise, neue Hochbahnsteige und ein neuer Endpunkt für die Linie 2

Tag ein, Tag aus, eine Belastung von round about 40 Tonnen – und das mehrfach! Der alltägliche Stadtbahnbetrieb geht am Streckennetz nicht spurlos vorbei. Deshalb müssen die Gleise, auf denen unsere Stadtbahnen fahren, gepflegt werden! Die infra – Eigentümerin von Schienen und Haltestellen der ÜSTRA Stadtbahnen – plant langfristig die Wartung und auch die Erneuerung der Gleisanlagen. Außerdem arbeitet die infra zusammen mit der ÜSTRA und der Region Hannover stetig an der Weiterentwicklung des Stadtbahnnetzes. Das bedeutet häufig Bauarbeiten. Für das ÜSTRA Fahrtenbuch liefern wir euch einen Baustellenüberblick für 2024, damit ihr bestens informiert seid, wann und wo im Stadtbahnnetz gebuddelt wird. 

Weiterlesen
0

Infos und Hilfe auf Knopfdruck: Die neuen Notruf- und Informationssäulen

Egal, ob es um eine Fahrplanauskunft geht oder medizinische Hilfe im Ernstfall benötigt wird: Die Notruf- und Informationssäulen – kurz NIS – an den Haltestellen und Stationen im Stadtbahnnetz bieten Infos und Hilfe auf Knopfdruck. Und an den zentralen Stadtbahnstationen „Aegidientorplatz“ und „Kröpcke“ wurde vor kurzem eine neue NIS-Generation installiert, die noch mehr Info- und Sicherheitsfeatures bündelt und das komplett barrierefrei.

Weiterlesen
0

Marylin und die Pizza-Ratte – Ikonen und Mythen der New Yorker U-Bahn (Teil 1)

Vorletztes Jahr hat für Udo Iwannek der Ruhestand begonnen. Seitdem hat der ehemalige ÜSTRA Pressesprecher viel Zeit zum Reisen. Vor einigen Monaten ging es mit Ehefrau Annegret nach New York – die Traumstadt der beiden. Zum Image der Stadt, die niemals schläft, gehört auch die New Yorker U-Bahn. Die hat Iwannek in dem zwölftägigen Urlaub nicht nur intensiv genutzt, sondern ist auch deren wechselhafter Geschichte und ihrem unvergleichlichen Mythos auf die Spur gegangen.

Weiterlesen