Streckenverlängerung Linie 7: Zurück nach Misburg
Scroll

Streckenverlängerung Linie 7: Zurück nach Misburg

4_Li.13_1955_Misburg-Buchholzerstr.-J.Zimmer-üstra Archiv1955 verschwand die Stadtbahn. 2014 kommt sie zurück. Ab dem 14. Dezember fährt die Linie 7 wieder nach Misburg. Bisher endete sie an der Haltestelle Schierholzstraße, mit dem Fahrplanwechsel kommen nun drei neue Haltestellen dazu: „Kafkastraße“, „Am Forstkamp“ und schließlich „Misburg“. Damit kommt die Stadtbahn zurück in Meyers Garten, dem Zentrum des Stadtteils.

Am 28. März 1955 wurde die Stadtbahnanbindung von Misburg aufgegeben. Nachdem sie über 50 Jahre lang über Anderten nach Misburg/Bhf. gefahren war, führten verschiedene verkehrspolitische Entwicklungen dazu, dass die Linie 7 nun an der Haltestelle Fasanenkrug endete. Knapp 60 Jahre und einen Linientausch später, fährt sie wieder nach Misburg. Und bringt die 33 000 Einwohner in knapp 20 Minuten in Hannovers Innenstadt.

Die Eröffnung des 1,5 km langen Streckenabschnitts ist um 11 Uhr und beinhaltet nicht nur die feierlichen Reden des Regionspräsidenten Hacke Jagau, Hannovers Bürgermeisters Thomas Hermann, infra-Geschäftsführers Stefan Harcke und üstra Vorstandsvorsitzenden André Neiß, sondern auch ein fünfstündiges Bühnenprogramm am neuen Endpunkt. Wer dabei sein will: Den ganzen Tag kann die Linie 7 zwischen dem Kröpcke und dem Endpunkt Misburg kostenlos – also ohne Fahrschein – genutzt werden.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Herr  Iwannek,

    Ich würde gerne das foto für meine Homepage benutzen und es rein stellen .
    Bekomme ich ihrer erlaubnis ? Ihren namen schreibe ich unter jedes ihrer fotos .

    Und haben sie noch andere fotos von der linie 13 von Buchholz nach Misburg ?
    Ich wohnte in der Pasteurallee und habe leider nie fotos gesehen wie strassenbahnen dort fuhren nur aus erzählungen von meinem opa waste ich es.

    Es würde mich freuen von ihnen zu hören .

    Mfg . Dirk Diekmann

  2. Hallo Herr Diekmann,

    Es freut uns, dass Sie sich so für die Geschichte der üstra interessieren. Gern stellen wir Ihnen das Bild per Email zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Udo Iwannek

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Diekmann Antworten abbrechen


* Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung der ÜSTRA zur Kenntnis genommen habe und erkläre hiermit meine Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung meiner oben angegebenen Daten durch die ÜSTRA.